K4 projects

 
 

 

K4 galerie
      Ausstellungen
      Künstler
      Camera obscura
      Die Galerie
      Messen

K4 forum
      Ausstellungen

K4 fabrik
      Ausstellungen

K4 projects GmbH

Kontakt/Impressum

 

 

 

EXTRAKONZERT   16. Dezember 2004

HENK NUWENHOUD - Saxophone & Schlagzeug
OLAF RUPP - Gitarre

Improvisierte Musik im Rahmen der Themenausstellung AUS DER SERIE

Nuwenhoud definiert sich als improvisierender Musiker. Woher stammt die Vorliebe Improvisation? - "Ich denke nicht darüber nach. Aber ich hatte immer schon ein Ohr für sehr modernen Jazz, für die echte Avantgarde, weil das Moment der Improvisation dort noch stärker zum Tragen kommt als im Mainstream. - Vom Hören zum Spielen - das hat bis heute nicht nachgelassen".

Rupp spielt in einem höchst originellen Stil, der Spuren von Reichel, Hendrix, Flamenco, Bailey und Doran aufweist. Ein Autodidakt, und doch fällt einem bei seiner Technik sowohl auf der akustischen als auch der elektrischen Gitarre die Kinnlade runter, und bei allen Improvisationen nutzt er sie geschmackvoll, leidenschaftlich, intelligent. Typisch ist seine Bewegung von ultra-langsamen melodischen Linien zu hitzigem beidhändigem Anschlagen der Saiten und zu bizarren Kraft-Akkorden oder Trompetenstößen. Es ist eine höchst abstrakte und fordernde Musik, dennoch überhaupt nicht abweisend. Ob auf der akustischen oder der elektrischen Gitarre, sein Spiel ist äußerst mitreißend, wenn er hin zu einer neuen Sprache für improvisierende Gitarre treibt. More please, Mr. Rupp.
(CADENCE (USA), 2002