K4 projects

 
 

 

K4 galerie
      Ausstellungen
      Künstler
      Camera obscura
      Die Galerie
      Messen

K4 forum
      Ausstellungen

K4 fabrik
      Ausstellungen

K4 projects GmbH

Kontakt/Impressum

 

 

 

Ausstellung 15.4. - 15.5.2016

Rüdiger Giebler & Moritz Götze

GRAND TOUR - Lehrpfad
Malerei, Zeichnung, Emaille

Vernissage Freitag, 15.4.2016 ab 19.00 Uhr, Einführung: Rüdiger Giebler

Foto: Götze und Giebler in Amerika bei Penig, Sachsen, 1997

Die halleschen Künstler Rüdiger Giebler und Moritz Götze sind seit dreißig Jahren Freunde. Während dieser Zeit haben sie zusammen einige Reisen unternommen, sich immer wieder zu Arbeitssymposien getroffen und an gemeinsamen Kunstprojekten, Ausstellungen, Bildbänden und Ausstellungskatalogen gearbeitet.

Jetzt finden sie es an der Zeit ihre Kunst um die Welt zu schicken. In einer Ausstellungstournee mit bis jetzt fünfzehn Stationen werden sie in den nächsten drei Jahren auf fünf Kontinenten zu sehen sein. Der Untertitel zu ihrer Grand Tour bezieht sich auf das fiktive Kaisersaschern aus Thomas Manns Roman „Doktor Faustus“. Und dieser Ort ist das imaginäre Zentrum des Konzeptes von Bazon Brock für einen „Lehrpfad der historischen Imagination“. Der „Lehrpfad“ lässt sich faszinierenderweise als Intention der Grand Tour von Rüdiger Giebler und Moritz Götze lesen. Es ist die bildreiche Inspiration der verqueren, oft gebrochenen aber über lange Zeit hinweg stabilen und gemütvollen Geschichte aus der Mitte Deutschlands. Die Verschiedenheit ihrer Handschriften ergänzt sich bestens in der Ausstellung, Giebler experimentiert mit dem Echo des Expressionismus und Götze arbeitet an Pop-Patchwork-Historienbildern. Emotionen, Kalkül, Artistik und und eigenwillige Formen der Illustration leuchten von den Bildern und lassen keinen Winkel im Dunklen.

Beleuchtet wird eine Region der Gartenreiche, der Industrielandschaften, der Schlachtfelder und der immer wieder großen Reservate freier Natur – Romantik und Rationalismus berühren sich auf engen Raum. Das ergibt schwierige und fruchtbare Konstellationen, aber nie die Befürchtung, dass den beiden die Themen in den nächsten Jahren ausgehen könnten.