K4 projects

 
 

 

K4 galerie
      Ausstellungen
      Künstler
      Camera obscura
      Die Galerie
      Messen

K4 forum
      Ausstellungen

K4 fabrik
      Ausstellungen

K4 projects GmbH

Kontakt/Impressum

 

 

 

Johan Lorbeer

Biografie     Werkbeschreibung     Abbildungen

 

Johan Lorbeer - Biografie

geboren in Minden/BRD

Studium an der Kunstakademie Nürnberg
Aufenthalte in New York, London, New Delhi
seit 1985 in Berlin lebend
1997 Karl-Hofer Preis
Professur an der UdK, Berlin

Ausstellung - Installation - Performance (Auswahl)

KH Bethanien, Berlin • Neuer Berliner Kunstverein, Berlin
Neue Nationalgalerie, Berlin • Stadtgalerie, Erlangen ·
Stadtgalerie, Saarbrücken • Bauhaus, Dessau
Kunsthalle, Hamburg • Galerie Defet, Nürnberg
Neues Museum, Nürnberg • Alte Pinakothek, München
Architekturmuseum, Basel • L'Usine, Genf
Goethe Institute (Paris, Rom, Salvador) • MCCB, Barcelona
Charlottenborg, Kopenhagen • art, Chicago
China Academy of Art, HangShou • Les Brigittines, Brüssel
BBI, Fribourg

 

Johan Lorbeer - Werkbeschreibung

Johan Lorbeer hat in den späten siebziger Jahren ein performerisches Werk entwickelt, das in seiner Form einzigartig zwischen Aktion und Skulptur angesiedelt ist. Er ist bekannt geworden mit einer Reihe von Arbeiten, die er "Still-Life-Performances" nennt. Die Skulpturen, die Johan Lorbeer unter Einsatz seines eigenen Körpers formt, verharren im Grenzbereich zwischen Bild und Aufführung, wobei die extreme Dauer seiner Performances dem Moment der Aktion zu widersprechen scheint.

 

Johan Lorbeer - Abbildungen

Fotografie von der Performance "Zur Ehren meiner Mutter", 1987
Handabzug signiert, Auflage 2
Gerahmt mit Passepartout ca. 40 x 53 cm

Fotografien verschiedener Perfomances